Thema der Woche

Naturkosmetik

Unsere Haut ist täglich einer Menge Stress ausgesetzt. Möchten Sie Ihrer Haut etwas Gutes tun, dann sollten Sie sich für Naturkosmetik entscheiden. Naturkosmetik ist zur Zeit wegen ihrer gesteigerten Verträglichkeit durch natürliche Inhaltsstoffe gross im Kommen. Sie schenkt Ihrem Körper eine auf Natursubstanzen aufbauende Pflege und bewahrt Ihre Haut vor schädlichen Inhaltsstoffen. 

Naturkosmetik ist in vielen Varianten im Handel erhältlich. Gesichts- und Körperpflegeprodukte (Masken, Cremes, Gels, Gesichtswasser, Öle, Badezusätze) sorgen für eine schonende Reinigung und unterstützen die natürliche Feuchtigkeitsbalance. Zahn- und Haarpflegeprodukte lassen das Haar und die Kopfhaut durch eine schonende Reinigung und milde Pflege profitieren und die Zähne weiss und gesund scheinen. Deodorants aus Naturkosmetik enthalten naturbasierte Duftstoffe und hemmen die Schweissproduktion im gesunden Ausmass. Sonnenschutzprodukte aus Naturkosmetik enthalten mineralische Lichtschutzfilter, pflegen sanft die sensible Haut und bewahren sie vor schädlicher UV-Strahlung. Je nach Zusammensetzung sind Naturkosmetikprodukte für verschiedene Zwecke bestimmt.

Hier sind 6 Vorteile von Naturkosmetik, von denen Sie gerne profitieren können.

  • Naturkosmetik setzt auf natürliche und nachwachsende Rohstoffe. Herkömmliche Kosmetik basiert auf synthetischen Inhaltsstoffen. Als Basis werden in der Naturkosmetik hochqualitative Öle wie Mandel-, Oliven-, Kokos- oder Jojobaöl, sowie Blütenwasser, pflanzliche Extrakte und Aloe-Vera-Gel verwendet. Die ätherischen Öle wirken belebend und regen den Kreislauf an oder wirken beruhigend. Auch mineralische Rohstoffe oder Rohstoffe tierischer Herkunft wie Bienenwachs sind in Naturkosmetik enthalten. Extrakte aus Kräutern und Früchten ergänzen die pflegende Wirkung der Naturkosmetik.

  • Naturkosmetik ist frei von Paraffinen, Parabenen, Silikon, endokrinen Disruptoren, hormon-beeinflussenden Stoffen sowie synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen. Auch Schaumbildner und Emulgatoren wie PEG sind in Naturkosmetik nicht vorhanden.

  • Mikroplastik und viele Konservierungsstoffe sind schädlich sowohl für unsere Gesundheit als auch für Umwelt und daher sind sie in zertifizierter Naturkosmetik nicht zugelassen.

  • Zumindest ein Teil der Inhaltsstoffe stammt aus biologischem Anbau und wird in der Liste der Inhaltsstoffe speziell gekennzeichnet (häufig mit einem Stern).

  • Es gelten strenge Verbote für Tierversuche.

  • Aggressive chemische Stoffe in herkömmlichen Kosmetikprodukten können die Haut reizen, durch Allergien Hautveränderungen hervorrufen oder verschlimmern und die Gesundheit schädigen. Von der Naturkosmetik können dagegen sogar Allergiker profitieren.

Die hochwertigen Rohstoffe der Naturkosmetik schenken Ihnen eine wohltuende und nährende Pflege, unterstützen die natürliche Regeneration Ihrer Haut und Haare und werden somit zu einem Pflege-Elixier auch für Kinder. Verwöhnen Sie Ihren Körper und Geist mit sinnlichen Naturdüften und lassen Sie sich von den Vorzügen reiner Naturkosmetik überzeugen. Denn Ihr Körper verdient die beste Pflege!

Fakten zum Thema

  1. Nicht alle Kosmetikprodukte mit Abbildungen von Pflanzen sind Naturkosmetik. Solche Produkte können überwiegend aus Kunststoffen und Silikonöl bestehen.
  2. Auch bei Naturkosmetik sollten Allergiker die Inhaltsstoffe prüfen, da manche Pflanzen und Duftstoffe Allergien auslösen können.
  3. Nicht alle natürliche Kosmetikprodukte stammen aus biologischem Anbau. Bio-Kosmetik sollte entsprechende Kennzeichnung in der Inhaltsstoffliste enthalten.
  4. Die Konservierung sorgt für die mikrobiologische Stabilität des Produktes, damit die Kosmetik nicht schon nach wenigen Wochen verdirbt. Für Naturkosmetik sind nur wenige synthetische Konservierungsstoffe zugelassen, wie z.B. Benzoesäure.
  5. Rohstoffe aus Bio-Anbau machen die Naturkosmetik zur Bio-Kosmetik. Nehmen wir Mandelöl als Beispiel: es ist immer pflanzlich, doch bio ist es erst wenn die Mandeln biologisch angebaut wurden.




Für Newsletter anmelden Interessante Informationen zum Thema Gesundheit per E-Mail erhalten.